Einführung und Zertifizierung von Managementsystemen 2019

testxchange
artikel_managementsysteme.jpg

In diesem Blogbeitrag beschäftigen wir uns mit der Frage, wie Unternehmen im Jahr 2019 ihre Managementsysteme zertifizieren lassen.

Seit Jahrzehnten stehen in immer mehr Unternehmen Zertifizierungen von bestimmten Managementsystemen auf der Agenda. Heute, Stand 2019, gehören dabei folgende Managementsystem-Normen zu den gängigsten:

Was ist der Nutzen von Managementsystemen und wie sieht für Unternehmen im Jahr 2019 der Ablauf aus, um eine Zertifizierungsstelle zu finden und von dieser das gewünschte Zertifikat zu erhalten?

Nutzen von Managementsystemen

Was sind Managementsysteme? Ein Managementsysteme ist eine Kombination von Prozessen, mit denen ein Unternehmen seine Ziele möglichst reibungslos erreichen kann. Hierbei kommt ein sogenannter PDCA-Zyklus zum Einsatz, der darauf abzielt, die Abläufe immer weiter zu verbessern. PDCA steht dabei für Plan, Do, Check, Act (Planen, Umsetzen, Überprüfen, Handeln). Werden diese Schritte wiederholt ausgeführt, verbessern sich Prozesse nach und nach immer weiter. Auf diese Weise können Managementsysteme beispielsweise helfen, Arbeitsschutzmaßnahmen zu optimieren, Umwelteinwirkungen zu reduzieren oder die IT-Sicherheit eines Unternehmens zu stärken. Der Nutzen, der sich aus diesen Verbesserungen ergibt, ist vielfältig. Langfristig lassen sich etwa Fehler und Unfälle reduzieren, was direkte Kosteneinsparungen zur Folge hat. Aber auch die Produktqualität kann mit Hilfe von Managementsystemen gesteigert werden, was sich positiv auf die Kundenzufriedenheit, den Ruf und die Umsätze des Unternehmen auswirken kann. Ein weiterer Nutzen ist der Zugang zu weiteren Kunden und Aufträgen. Vor allem bei öffentlichen Ausschreibungen werden häufig bestimmte Zertifizierungen wie ISO 9001 vorausgesetzt, um sich bewerben zu können.

Ablauf einer Managementsystem-Zertifizierung

In der Regel folgen Zertifizierungen für Managementsysteme einem ähnlichen Ablauf. Zunächst erstellt das Unternehmen eine Dokumentation des jeweiligen Systems, etwa in Form eines Qualitätsmanagement-Handbuchs. Anschließend prüft eine Zertifizierungsstelle die eingereichten Dokumente auf Konformität mit der entsprechenden Norm. Entspricht die Dokumentation den Anforderungen, findet im nächsten Schritt ein Audit im Unternehmen statt, bei dem Auditoren der Zertifizierungsstelle die Umsetzung der dokumentierten Prozesse überprüfen. Gibt es auch hier keine Beanstandungen, kann schließlich das Zertifikat für das Unternehmen ausgestellt werden. In regelmäßigen Abständen sind danach Rezertifizierungs-Audits erforderlich, um die Gültigkeit des Zertifikats zu erneuern. Sowohl für die Erstellung der Dokumentation als auch für die Vorbereitung auf Audits bieten diverse Berater ihre Dienste an, um Betriebe auf dem Weg zur erfolgreichen Zertifizierung zu unterstützen.

Wahl der Zertifizierungsstelle 2019

Bevor der Zertifizierungsprozess beginnen kann, muss das Unternehmen, das das Managementsystem einführen will, sich zuerst für eine Zertifizierungsstelle entscheiden. Die Herangehensweisen, um diese auszuwählen, unterscheiden sich von Betrieb zu Betrieb stark. Viele Firmen arbeiten zur Vorbereitung auf die Zertifizierung mit einem Berater zusammen und folgen dessen Empfehlung zur Auswahl des Zertifizierers. Andere Unternehmen suchen online nach einer geeigneten Zertifizierungsstelle. Ein kritischer Vergleich lohnt in jedem Fall, da sich die Stundensätze der verschiedenen Stellen sich heute, Stand 2019, zum Teil stark unterscheiden. Darüber hinaus existieren unseriöse Anbieter, die mit vermeintlichen Zertifizierungsdienstleistungen werben, ohne jedoch von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) akkreditiert worden zu sein. Wenn Sie nach einem Anbieter zur Zertifizierung eines Managementsystems für Ihr Unternehmen suchen, sollten Sie in jedem Fall darauf achten, dass dieser eine DAkkS-Akkreditierung für die jeweils benötigte Norm, etwa DIN EN ISO 9001, vorweisen kann. Kostenlose Online-Plattformen wie testxchange können heutzutage, im Jahr 2019, dabei helfen, Angebote von mehreren DAkkS-akkreditierten Zertifizierungsstellen einzuholen und zu vergleichen, um eine preisgünstige und allen Anforderungen entsprechende Lösung zu finden.