#standwithukraine
It looks like the language of your system is not German. You can switch to the English website if you want. Switch to English

Automobilelektronik

Der Begriff Automobilelektronik fasst die komplette verbaute Elektronik in einem Kraftfahrzeug zusammen. Elektronisch sind etwa Steuergeräte wie das Kombiinstrument zur Datenanzeige von zum Beispiel Geschwindigkeit oder Drehzahl, Fahrassistenzsysteme, Alarmanlagen, Airbags, Navigationsgeräte oder Antiblockiersysteme.

Die Bedeutung der Automobilelektronik zeigt ihre bisherige Entwicklung: Die verwendeten Softwares und die heute eingesetzten elektronischen Geräte und Systeme geben dem Fahrer viele wichtige Informationen über das Fahrzeug selbst (etwa Tankfüllstandsanzeige, Hinweis zu Ölwechsel oder Wartung) sowie vorwiegend zum Schutz und zur Sicherheit der Insassen und anderer Verkehrsteilnehmer (zum Beispiel durch Abstandsregeltempomat, Fahrspurhalte-Assistent, Sitzbelegerkennung). Doch damit ist die Entwicklung der Automobilelektronik längst nicht abgeschlossen. Im Gegenteil – die Verbesserung der Elektronikkomponenten im Fahrzeug schreitet weiter voran. Vor allem die E-Mobilität, die Vernetzung und das autonome Fahren sind Fortschritte, die heute und in den nächsten Jahren immer mehr an Bedeutung gewinnen.

Copy of Automobilelektronik.jpeg

Da die elektrischen Komponenten in einem Kfz immer zuverlässig arbeiten müssen, sind die Ansprüche an diese entsprechend hoch. Tests zur Untersuchung hinsichtlich Robustheit, Zuverlässigkeit, Schwingungs- und Stoßfestigkeit oder unterschiedlicher Temperaturen sind daher unumgänglich.

Welche Prüfverfahren sind für Automobilelektronik relevant?

Prüfverfahren der Automobilelektronik sollen sicherstellen, dass die elektronischen Komponenten den Betrieb des Fahrzeugs nicht beeinträchtigen. So sind EMV-Prüfungen notwendig, um zum Beispiel die elektromagnetische Verträglichkeit der Geräte sicherzustellen (vgl. ECE-R10). Auch Umweltprüfungen sind unerlässlich: Gerade Temperatur- und Feuchtigkeitsprüfungen, Vibrationsprüfungen, Korrosionstests oder Ermüdungs- und Dauertests geben Aufschluss über das Verhalten der Automobilelektronik bei unterschiedlichen Umwelteinflussfaktoren. Schließlich ist das Kraftfahrzeug diesen ausgesetzt und muss bei Hitze, Kälte, Feuchtigkeit und Nässe, Stößen und Vibrationen einwandfrei laufen. Mit der zunehmenden Digitalisierung und der Vernetzung der eingebauten Systeme wird auch eine Prüfung der funktionalen Sicherheit (vgl. ISO 26262) der Automobilelektronik deutlich wichtiger. Meist werden die Prüfungen direkt beim Hersteller durchgeführt, da für viele der Prüfungen eine große Prüfkammer benötigt wird. Aber auch Importeure oder Händler veranlassen erforderliche Prüfverfahren der Automobilelektronik, bevor das Kfz zum Verkauf steht.

Prüfungen für Automobilelektronik

Benötigen Sie Prüfungen für Automobilelektronik? Natürlich können Sie auch Prüfungen für andere Produkte anfragen.