It looks like the language of your system is not German. You can switch to the English website if you want. Switch to English

Funkprüfungen

Was Sie über Funkprüfungen wissen sollten

Um alle gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen, müssen Produkte, die Funkkomponenten enthalten, Funkprüfungen unterzogen werden. Dies ist wichtig, da Wireless-Produkte elektromagnetische Funkwellen nutzen, die strengen Vorschriften bezüglich des Gesundheits- bzw. Geräteschutzes, z. B. der Funkrichtlinie 2014/53/EU (RED), unterliegen. Die Vorschriften dienen der Sicherheit und dem Schutz der Sicherheit und der Gesundheit von Menschen und Tieren. Auch der Schutz anderer Geräte vor elektromagnetischer Strahlung wird so geregelt. Getestet wird, ob das Produkt die Grenzwerte einhält, ob Störungen oder Emissionen vom Gerät ausgehen, inwieweit es störanfällig ist und ob zulässige Frequenzbereiche nicht überschritten werden.

Die Funkanlagenrichtlinie (RED) gibt die Prüfvorgaben für Funkprüfungen einer drahtlosen Energieübertragung vor. Die Richtlinie gilt für alle Anlagen, die Funk nutzen. Zudem gilt sie für Geräte, die an öffentliche Telekommunikationsnetze angeschlossen sind. Das Verbindungssystem kann ein Kabel- oder Funksystem sein. Außerdem können es optische oder andere elektromagnetische Systeme sein. Dabei bestimmt der Gerätetyp, welche Tests notwendig sind. Beim Sender eines Funkprodukts können beispielsweise der zulässige Bereich der Betriebsfrequenz, die magnetische Feldstärke sowie Emissionen bestimmt werden. Auf der Empfängerseite andererseits kann darüber hinaus beispielsweise noch das Blocking geprüft werden. Im Rahmen der Richtlinie über die Bereitstellung von Funkanlagen 2014/53/EU (RED) wird auch geregelt, dass die Kombination aus Software, die in einem Funkgerät verbaut ist, und das Gerät an sich zusammen die Bestimmungen zu erfüllen haben.

Funkprüfungen

Für kabelgebundene elektronische Produkte und Geräte werden Störungen anderer Geräte oder Systeme mithilfe einer EMV-Prüfung festgestellt bzw. ausgeschlossen. Gemessen wird die elektromagnetische Verträglichkeit z.B. hinsichtlich der elektrostatischen Entladung. Die EMV-Untersuchung ist notwendig, damit elektronische Systeme oder Produkte wie Herzschrittmacher bei bestimmten Störungen nicht ausfallen.

Welche Produkte benötigen eine Funkprüfung?

Während EMV-Prüfungen für alle elektronischen Geräte und Systeme notwendig sind, werden Funkprüfungen zum einen für Produkte benötigt, die kabellose Technologien wie RFID, Short Range Devices, WLAN, ZigBee, Bluetooth, Radar, Ultra-Breitband, 2G, 3G, LTE oder NFC verwenden. Zum anderen können Funkprüfungen für Produkte vorgesehen sein, die eine Übertragung über Nachrichten- und Telefonnetze nutzen. Darunter können folgende Produkte bzw. Anforderungen fallen:

  • Telekommunikationsprodukte wie Handys und Smartphones, z.B. gem. ETSI EN 301 489: Allgemeine technische Anforderungen von Funksystemen oder EN 301 908-1: IMT cellular networks (vgl. auch Art. 3.2 2014/53/EU (RED))
  • Produkte für das Smart Home (Kaffeemaschine, Toaster, intelligente Lichtsteuerung), z.B. gem. EN 55014-1:2018-08: Elektromagnetische Verträglichkeit - Anforderungen an Haushaltgeräte, Elektrowerkzeuge und ähnliche Elektrogeräte - Teil 1: Störaussendung
  • Funkuhren, automatische Garagentore, TV-Fernbedienungen oder Funkschalter, z.B. gem. EN 302 208 V3.3.1:2020: Funkfrequenz-Identifizierungsgeräte, die im Band 865 MHz bis 868 MHz mit Leistungen bis zu 2 W und im Band 915 MHz bis 921 MHz mit Leistungen bis zu 4 W betrieben werden (harmonisierte Norm für den Zugang zum Frequenzspektrum)
  • Produkte mit drahtloser Ladefunktion, z.B. gem. EN 61000-4-2:2009: Störfestigkeit gegen die Entladung statischer Elektrizität (ESD)
  • Drohnen, z.B. gem. der EU-Drohnenverordnungen (EU) 2019/945 und (EU) 2019/947
  • Short Range Devices bis Abstandsradar, z.B. gem. ETSI EN 300 674: Funkparameter, Eigenschaften von Telemetriesystemen im Straßenverkehr
  • Produkte, die Satellitenkommunikation nutzen, werden z.B. nach EN 303 372-2 (Erdfunkstellen und –systeme (SES) – Empfangseinrichtungen für Satellitenrundfunk; Harmonisierte EN, die die wesentlichen Anforderungen nach Artikel 3.2 der EU-Richtlinie 2014/53/EU enthält) oder nach EN 303 413 (Satelliten-Erdfunkstellen und -systeme (SES) - Globales Navigationssatellitensystem)

Wo kann ich Funkprüfungen durchführen lassen?

Funkprüfungen können Sie mit testxchange durchführen lassen. Dabei bieten wir Funkprüfungen nach nationalen und internationalen Normen wie DIN, EN, ISO, ASTM, NACE an. Uns stehen dafür mehrere Hundert Partnerlabore zur Verfügung. Möchten Sie als Hersteller, OEM oder als Einzelhändler Ihre Produkte einer Funkprüfung unterziehen, ist testxchange der richtige Ansprechpartner, der sie bei der Wahl der Prüfmethode unterstützt.

Mit einer entsprechenden EMV- oder Funkprüfung gewährleisten Sie die Sicherheit Ihrer Produkte. Das erfahrene Team bei testxchange findet gemeinsam mit Ihnen heraus, welche Ihrer Produkte eine Funkprüfung benötigen. So erhalten Sie alle notwendigen Zertifizierungen. Prüfungen mit testxchange erfolgen schnell und können Ihnen beträchtliche Kosten sparen.

Möchten Sie Funkprüfungen durchführen?

Wenn Sie Unterstützung bei der Durchführung von Funk- oder anderen Prüfungen haben, können Sie uns gern kontaktieren.